Logo
Samstag, 16. Oktober 2021
DEM-Infos » Vereinsbrauerei Apolda im Gespräch mit dem Orgateam
DEM-Infos

07.05.2017 - 18:15 von Klaus Steffan


Am Freitag, dem 05.05. besuchten zwei Ausrichtervertreter der TSG Apolda , Klaus-Peter Krug und Bernd Vökler die Vereinsbrauerei Apolda zu Vorgesprächen für die Deutsche Einzelmeisterschaft 2017 im Schach. Dankenswerter Weise sponsert die Vereinsbrauerei gemeinsam mit THÜFLEIWA Apolda die Eröffnungs-und Abschlusszeremonien. Frau Cornelia Rommel von THÜFLEIWA versprach für die Eröffnung am Donnerstag, dem 22.06.2017 einen echten Thüringer Grillabend. Für die Siegerehrung am 01.07.2017 dürfen sich die Teilnehmer und das Orga-Team auf rustikale Thüringer Wurstspezialitäten freuen.
Die Bewirtung der Schachspieler erfolgt im „Braustübl“ direkt auf dem Gelände der Brauerei. Dort stellte uns Braumeister Gunther Herrmann das neueste Produkt der Vereinsbrauerei vor. Der „Wanderbursche“ ist ein naturtrübes Radler mit leichter Orangennote- ideal für heiße Sommertage nach einer anstrengenden Schachpartie.

Fragen an Detlef Projahn, Geschäftsführer der Vereinsbrauerei Apolda:


Wie positionieren Sie ihr Unternehmen auf dem hart umkämpften Biermarkt?
Unser Credo lautet ganz klar „Regionale Produkte - Gute Qualität – Fairer Preis“. Mit unseren Produktionsketten schaffen wir Aufträge für Thüringer Bauern im Gerste- und Hopfenanbau. In unserem Unternehmen selbst hängen über 40 Arbeitsplätze am Gerstensaft. Die Konsumenten und Gaststättenbesucher halten uns seit Jahren die Treue, trotz harter Preiskämpfe der Marktgiganten.

Warum unterstützen Sie die TSG Apolda bei der Schachmeisterschaft?
Wir pflegen seit unserer Gründung die Idee eines Austauschs zwischen Brauerei und Sportvereinen. So ist z.B. die Kegelbahn der TSG bei uns Stammkunde. Während der Partie trinken die Spieler natürlich keinen Alkohol. Abends am Teich des „Hotel am Schloss“ dürfte jedoch das eine oder andere „Blonde“ aus Apolda verköstigt werden. Unser Unternehmen hält auch Anteile am Hotel. Insofern sind die Schachspieler über 10 Tage gern gesehene Gäste in Apolda.

Spielen Sie selbst Schach ?
Mein Vorgänger Günther Ramthor spielte hin und wieder beim Simultan der TSG mit. Von ihm habe ich quasi den „Schachvirus“ geerbt, ohne selbst zu spielen.


29_VOEKLER,HERRMANN,ROMMEL,PROJAHN,KRUG.JPG
v.l. Bernd Voekler, Gunther Herrmann, Cornelia Rommel, Detlef Projahn und Klaus-Peter Krug

  News empfehlen Druckbare Version nach oben
DEM-Infos » Teilnehmerfeld fast komplett...
DEM-Infos

07.05.2017 - 18:15 von Klaus Steffan


Bundesturnierdirektor Ralph Alt gibt mit seiner Veröffentlichung vom 1. Mai das vorläufige Teilnehmerfeld bekannt. 39 Spieler sind gelistet. Die Turnierdatei ist auf ChessResults bereist generiert.


  News empfehlen Druckbare Version nach oben
DEM-Infos » Projekt der Deutschen Schachjugend und der Deutschen Schachstiftung vorgestellt...
DEM-Infos

20.03.2017 - 17:50 von Klaus Steffan


Für 2017 soll die Initiative weiterentwickelt werden. Bei den Deutschen Schachmeisterschaften 2017 (Mai in Apolda) erfolgt eine Präsentation. Eine Kooperation mit der Oskar-Patzelt-Stiftung in Leipzig, die den bedeutendsten deutschen Wirtschaftspreis, den „Großen Preis des Mittelstandes“ auslobt, wird demnächst aufgenommen. Der Stiftungsvorstand, Dr. Helfried Schmidt, sagt dazu: „Als Vertreter des deutschen Mittelstandes begrüßen wir es, wenn schon Kinder mit Normen und Regeln sowie mit Sieg und Niederlage umzugehen lernen. Wer Schach spielt, kann sich besser konzentrieren. Das sind Eigenschaften, die wir den Fachkräften von morgen wieder mehr vermitteln müssen. Für das Brettspiel wird keine Sprache benötigt, deshalb werden auch Integration und Inklusion befördert.“


2016 wurde zur Unterstützung des Kinderschach in Deutschland e. V. bei wirtschaftlichen Belangen die Schachstiftung GK gGmbH gegründet. Schirmherr des Projekts ist Prof. Dr. Robert Klaus Freiherr von Weizsäcker.Mehr...


Weitere Informationen unter:
http://schachstiftung-gk.de
http://kinderschach-in-deutschland.de/

  News empfehlen Druckbare Version nach oben
DEM-Infos » Der Bürgermeister freut sich , die Schachspieler in Apolda zur Deutschen Meisterschaft begrüßen zu dürfen..
DEM-Infos

20.02.2017 - 19:25 von Bernd Vökler


EISENBRAND_100.JPG
„Am Donnerstag, dem 02.02. überzeugte sich der Bürgermeister, Herr Rüdiger Eisenbrand in einem Gespräch mit Klaus-Peter Krug und Bernd Vökler vom Stand der Vorbereitungen auf die Deutsche Meisterschaft. Er sicherte dem Organisationsteam der TSG Apolda seine volle Unterstützung zu.

Die Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit im Rathaus, Frau Sandra Löbel stellte die neue Apolda App vor.
Die Stadt Apolda heißt die Schachspieler ganz herzlich willkommen und Rüdiger Eisenbrand sagte spontan die Stiftung des Meisterpokals für den Gewinner der Deutschen Einzelmeisterschaft im Juni zu!“

  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (6): < zurück 3 4 (5) 6 weiter > Newsarchiv
 
  • Social Media

  •  


  • Landesgartenschau in Apolda


    • Ausrichter TSG Apolda

    •  


    • Besucher
      Heute:
      270
      Gestern:
      165
      Gesamt:
      278.314
    • Benutzer & Gäste
      3 Benutzer registriert, davon online: 18 Gäste
     

    Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2017 / IMPRESSUM

    Seite in 0.01527 Sekunden generiert


    Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012